Ästhetische Dermatologie

Sie bemerken, wie Ihre Haut immer schlaffer wird? Es bilden sich erste Fältchen im Gesicht, die immer tiefer werden? Die Ästhetische Dermatologie kann helfen!

Keine Sorge, das geht jedem so. Denn oft schon ab dem 30. Lebensjahr verändert sich die Stoffwechselsituation unserer Haut. Negative Umweltfaktoren, schlechte Ernährung, veränderte Hormonsituation und stressige Lebensumstände fördern die Hautalterung zusätzlich. Der Gehalt an Hyaluronsäure nimmt deutlich ab, dadurch verlieren wir an Feuchtigkeit. Das Hautbindegewebe verliert an Festigkeit, dadurch entstehen die ersten Fältchen.

Wir können die altersbedingten Veränderungen zwar nicht aufhalten, die Ästhetische Dermatologie gibt uns jedoch zahlreiche Möglichkeiten diese auszugleichen und ihnen entgegen zu wirken. Ohne Chirurgie stehen uns für ein straffes Haut- und Bindegewebe und für ein gepflegtes, frisches Aussehen Botox und Hylauronsäure und andere Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Botox und Hyaluronsäure glätten Falten im Gesichts- Hals – und Dekolletebereich. Vor allem die Zornesfalten, Stirnfalten, Nasolabialfalten sowie Krähenfüße bei den Augen oder Mundfältchen können damit positiv behandelt werden.

Neben Botox und Hyaluronsäure kommen in der Ordination Dr. Matthias Sittenthaler auch innovative Behandlungsmethoden, wie Eigenblut (Vampirlifting) zur Anwendung.

Neben der dermatologischen Faltentherapie ist es aber auch wichtig, sowohl prophylaktisch als auch Therapiebegleitend mittels ausgewogener Ernährung, ausreichend Schlaf, wenig Alkohol und Nikotin, einer gesunden Lebenseinstellung und wenig Stress Körper und Seele zu harmonisieren.

Ihr Hautarzt Wien: Dr. Matthias Sittenthaler